"Der Untertan" von Heinrich Mann. Diskussion im Buddenbrookhaus.

Teil 1

Entstehung und Rezeption des Romans

Drei Expertinnen des Buddenbrookhauses/Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrums sprechen über den Roman „Der Untertan“ von Heinrich Mann. In dieser ersten Folge geht es um die Entstehung des Buches vor dem ersten Weltkrieg und wie es die Zeitgenossen aufnahmen. Die Aktualität des „Untertan“  zeigt sich auch darin, dass er Abiturthema in Hamburg und Niedersachsen ist. Deshalb sind die drei Podcastfolgen für den Schulunterricht in der Oberstufe und zur Abiturvorbereitung im Fach Deutsch konzipiert. Sie dauern zwischen 15 und 20 Minuten.
Die lebhafte Diskussion der Expertinnen entwickelt sich anhand von Zitaten aus Briefen, Essays und der Romanvorlage - musikalisch untermalt mit Auszügen aus Igor Strawinskys „Die Geschichte vom Soldaten“ von 1917. 
Mit Dr. Birte Lipinski, Museumsleiterin des Buddenbrookhauses, Dr. Caren Heuer, Wissenschaftliche Projektkoordinatorin, Britta Dittmann, Archivleiterin und Vizepräsidentin der Heinrich Mann-Gesellschaft. 

 

Teil 2

Themen, Gattung und Figuren des Romans

Die zweite Folge zum Roman „Der Untertan“ von Heinrich Mann behandelt die Themen, die Gattung und die Figuren des Buches. Es diskutieren drei Expertinnen des Buddenbrookhauses/Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrums. Diese Folge von 19 Minuten ist für den Schulunterricht an Oberstufen und zur Vorbereitung des Abiturs im Fach Deutsch konzipiert.
Hintergrund des Gesprächs bilden Zitate aus Briefen, Essays und der Romanvorlage - musikalisch untermalt mit Auszügen aus Igor Strawinskys „Die Geschichte vom Soldaten“ von 1917.  Mit Dr. Birte Lipinski, Museumsleiterin des Buddenbrookhauses, Britta Dittmann, Archivleiterin und Vizepräsidentin der Heinrich Mann-Gesellschaft, Imke Jelen, Kuratorin der Ausstellung „Der Untertan. Über Autorität und Gehorsam“.

Teil 3

Historische und politische Hintergründe des Romans

Die historischen und politischen Hintergründe des Romans „Der Untertan“ von Heinrich Mann stehen in dieser letzten Podcastfolge des Buddenbrookhauses/Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrums im Mittelpunkt. Drei Expertinnen diskutieren über die Machtverhältnisse, die Kaiserverehrung, das Patriarchat und den Antisemitismus der wilhelminischen Epoche. 
Diese 20-minütige Folge ist für den Schulunterricht an Oberstufen und zur Vorbereitung des Abiturs im Fach Deutsch konzipiert. Eingespielt werden Zitate aus Briefen, Essays und der Romanvorlage - musikalisch untermalt mit Auszügen aus Igor Strawinskys „Die Geschichte vom Soldaten“ von 1917.  Mit Dr. Birte Lipinski, Museumsleiterin des Buddenbrookhauses, Dr. Caren Heuer, Wissenschaftliche Projektkoordinatorin, Imke Jelen, Kuratorin der Ausstellung „Der Untertan. Über Autorität und Gehorsam“.