Die LÜBECKER MUSEEN haben wieder geöffnet

Liebe Besucher:innen,

die LÜBECKER MUSEEN haben ihre Türen für Sie geöffnet! Ihnen, liebe Besucher:innen, die sichere Teilhabe an den kulturellen Schätzen der Stadt Lübeck in unseren Museen zu ermöglichen, ist uns ein wichtiges Anliegen. 

Ab Montag (23.08.21) ist der Besuch unserer Museen und Ausstellungen nur für nachweislich getestete, geimpfte oder genesene Personen möglich. Selbsttests dürfen wir nicht anerkennen. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 7 Jahren sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die nachweislich regulär zweimal pro Woche in der Schule getestet werden.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit erfolgt eine Kontaktdatenerfassung an der Museumskasse vor Ort. Dafür nutzen wir die Luca-App. Ihre Kontaktdaten können Sie direkt in die App hochladen, oder Sie füllen einfach händisch unseren Kontaktbogen an der Museumskasse aus. 

HIer finden Sie alle weiteren für Ihren Besuch notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen.

schliessen

Nordisch Modern – 100 Jahre Nordische Woche. Thomas Manns Kurkorrektur

Die Sonderausstellung befasst sich mit zwei Wendepunkten in Thomas Manns Leben. Inhaltlich vertieft sie die Ausstellung Buddenbrooks im Behnhaus auf biografischer und politischer Ebene. Den Anlass bildet der 1921 in Lübeck zur „Nordischen Woche“ gehaltene Vortrag Goethe und Tolstoi. Die „Nordische Woche“ findet genau vor 100 Jahren im September 1921 statt. Sie ist ein großes Stadtfest mit zahlreichen kulturellen, wissenschaftlichen und sportlichen Veranstaltungen und soll die Handelsbeziehungen nach dem Ersten Weltkrieg in den Ostseeraum und nach Skandinavien wiederaufleben lassen.  

Thomas Manns Vortrag wird zum entscheidenden Wendepunkt im Verhältnis des Schriftstellers zu seiner Heimatstadt. Hatte Lübeck Thomas Mann zuvor eher abgelehnt, feiert es ihn nun als Sohn der Stadt. Auch steht die Rede am Beginn von Manns politischer Wandlung vom begeisterten Kriegsbefürworter zum Fürsprecher der Weimarer Republik und Gegner des aufkommenden Nationalsozialismus. Diese politische Kurskorrektur zeigt sich auch in seinem Verhältnis zu den „Himmelsrichtungen“: Nicht mehr das Nordische im Gegensatz zur südlichen Sphäre steht nun im Fokus, sondern eine ausgleichende Mitte.  

Einen thematischen Bogen zum 100-jährigen Jubiläum des Behnhauses bilden Verbindungen zwischen Thomas Mann und verschiedenenen  Kunstwerken aus der Sammlung des Behnhauses.

Die Sonderausstellung ist ab dem 1. September 2021 im Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, Lübeck, zu sehen. Mehr Informationen zu Ihrem Besuch gibt es hier.

Im Rahmen der Sonderausstellung findet am 04.09. ein Thomas-Mann-Abend statt, Anlass ist das hundertjährige Jubiläum seines Vortrags "Goethe und Tolstoi".

Beginn: 18 Uhr; Einlass 17.30 Uhr / Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus (Königstraße 9-11) / Eintritt: 8€; ermäßigt 4€ / Anmeldung unter 0451 122 4190 oder shop@buddenbrookhaus.de

Vor Ihrem Besuch haben Sie hier schon Gelegenheit, einen ersten Einblick in die Sonderausstellung zu bekommen. Zu unserem eGuide gelangen Sie hier. Dort finden Sie eine die Sonderausstellung ergänzende Tour.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.

Prof. Dr. Friedhelm Marx von der Otto-Friedrich-Universität Bamberg erklärt in diesem Video die Zusammenhänge rund um „Thomas Manns Kurskorrektur“. Diese nimmt ihren Anfang in dem im Rahmen der Nordischen Woche im September 1921 in Lübeck gehaltenen Vortrag „Goethe und Tolstoi.“ 

In diesem Video erklärt Ihnen Lodovico Settembrini, eine Figur aus Thomas Manns Roman Der Zauberberg, alle Zusammenhänge rund um die Sonderausstellung „Nordisch Modern. 100 Jahre Nordische Woche – Thomas Manns Kurskorrektur.“