Die LÜBECKER MUSEEN haben wieder geöffnet

Liebe Besucher:innen,

die LÜBECKER MUSEEN haben ihre Türen für Sie geöffnet! Ihnen, liebe Besucher:innen, die sichere Teilhabe an den kulturellen Schätzen der Stadt Lübeck in unseren Museen zu ermöglichen, ist uns ein wichtiges Anliegen. 

Ab Montag (23.08.21) ist der Besuch unserer Museen und Ausstellungen nur für nachweislich getestete, geimpfte oder genesene Personen möglich. Selbsttests dürfen wir nicht anerkennen. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 7 Jahren sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die nachweislich regulär zweimal pro Woche in der Schule getestet werden.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit erfolgt eine Kontaktdatenerfassung an der Museumskasse vor Ort. Dafür nutzen wir die Luca-App. Ihre Kontaktdaten können Sie direkt in die App hochladen, oder Sie füllen einfach händisch unseren Kontaktbogen an der Museumskasse aus. 

HIer finden Sie alle weiteren für Ihren Besuch notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen.

schliessen
  • 170302_What_a_family_sp-2

»What a family!«

Die Manns von 1945 bis heute

25.06.2017 Bis 19.11.2017

»Was für eine Familie!« schreibt Klaus Mann 1945 an seine Mutter. Der Name »Mann« verpflichtet. Was bedeutet dieses Erbe für die Nachkommen?

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der berühmten Familie Mann und erhalten Sie intime Einblicke in die Lebenswege der Kinder von Heinrich und Thomas. In der Ausstellung »What a family!« Die Manns von 1945 bis heute treten die Mann-Kinder aus dem Schatten ihrer Väter. Manche stellen sich in den Dienst der Familie, andere suchen ihre Unabhängigkeit: mit Hundeschreibmaschinen und Filmdrehs, in großer Politik und auf einsamen Inseln, durch Adoptiv- und Wahlfamilien. Und immer wieder in der Literatur. Trotzdem bleibt gerade Thomas Mann als Vater das Hauptthema der Familie – auch nach seinem Tod. Öffnen Sie die Familienpost und lesen Sie darin selbst von Vertrautheit und Streits, von Welt- und Familiengeschichte.

Die Ausstellung ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum NEUEN Buddenbrookhaus. Die Kinder Heinrich und Thomas Manns, ihre ganz unterschiedlichen Lebensentscheidungen und Verdienste bekommen endlich Raum. Auch Stimmen von heute sind zu hören: Die jüngste Generation der Manns spricht erstmals öffentlich über ihre Familie, und im Rahmen des Projekts Literatur als Ereignis sind Schülerinnen und Schüler an der Ausstellung beteiligt. Sie haben sich in die Mann-Kinder hineinversetzt und stellen auch Ihnen die Frage: Wer wäre »Ihr/e Mann«?Zu der Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der für 9,90 EUR in unserem Museumsshop erhältlich ist.













Wir danken unseren Förderern und Partnern!

Stenzels Werbebüro
NDR Kultur
Possehl Stiftung
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Musikhochschule Lübeck
Deutscher Verband Frau & Kultur e.V.
Michael-Haukohl-Stiftung
Theater Lübeck
Commerzbank-Stiftung
Chaotikum
Lübeck FM
GGS St. Jürgen
Lübecker Musikschule
St. Marien