Schließung der Lübecker Museen 2. - 30. November 2020

Liebe Besucherinnen und Besucher,

aufgrund der stark steigenden Corona-Infektionszahlen haben Bund und Länder am 28. Oktober 2020 ein neues Maßnahmen-Paket verabschiedet. Dazu gehört auch, dass Einrichtungen und Institutionen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, vom 2. bis zunächst 30. November 2020 geschlossen werden. Auch die Lübecker Museen werden daher in diesem Zeitraum ihre Türen schließen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Zeittafel Klaus Mann 1906 - 1949

1906   18. November: Klaus Heinrich Thomas Mann als zweites Kind von Katia und Thomas Mann in München geboren.
1916   Besuch des Wilhelmgymnasiums in München (bis 1922)
1922   Klaus und Erika besuchen von April bis Juli das Landerziehungsheim Bergschule Hochwaldhausen. Dann Besuch der Odenwaldschule Oberhambach bei Heppenheim bis Sommer 1923.
1924   Aufenthalt im Stift Neuburg bei Heidelberg. Juni: Verlobung mit Pamela Wedekind. Erste Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften; ab September: Theaterkritiker in Berlin.
1925   Erste größere Auslandsreise (England, Paris, Nordafrika, Italien). Erste Buchpublikationen: Vor dem Leben (Erzählungen). Der fromme Tanz. Abenteuerbuch einer Jugend (Roman), Anja und Esther (Theaterstück), Uraufführung: Hamburger Kammerspiele mit Klaus und Erika Mann, Pamela Wedekind und Gustaf Gründgens.
1926   Kindernovelle (Erzählung), Revue zu Vieren (Theaterstück)
1927   21. April: Uraufführung der Revue zu Vieren am Leipziger Schauspielhaus (mit Klaus und Erika Mann, Pamela Wedekind und Gustaf Gründgens in den Hauptrollen),  anschließend Deutschland-Tournee. 7. Oktober: Beginn der Weltreise mit Erika (USA, Hawaii, Japan, Korea, Sowjet-Union, bis Juli 1928).
1929  Alexander. Roman einer Utopie (Roman), Rundherum. Das Abenteuer einer Weltreise (Reisebericht von Klaus und Erika Mann)
1930   Gegenüber von China (Theaterstück), 27. Januar: Uraufführung in Bochum, Geschwister (Theaterstück nach Cocteau), 12. November: Uraufführung: in München
1931   Auf der Suche nach einem Weg (Aufsätze ), Das Buch von der Riviera. Was nicht im »Baedeker« steht (von Klaus und Erika Mann)
1932   Kind dieser Zeit (Autobiographie), Treffpunkt im Unendlichen, (Roman), Athen (Theaterstück)
1933   13. März: Exil. Sanary-sur-mer, Paris, Amsterdam, Küsnacht. Herausgeber der Zeitschrift »Die Sammlung« (September 1933 bis August 1935)
1934  Flucht in den Norden (Roman). 1. November: Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit.
1935   Symphonie Pathétique (Roman)
1936   Mephisto (Roman). September: viermonatige USA-Reise, Vorträge
1937  Vergittertes Fenster (Novelle), März: Tschechische Staatsbürgerschaft.Mai/Juni: Heroin-Entziehungskur in Budapest. Ab September: Vortragsreisen durch die USA
1938  April: Entziehungskur in Zürich. Juni/ Juli: Klaus mit Erika als Presseberichterstatter im spanischen Bürgerkrieg: Madrid, Barcelona, Valencia. Ab September: Exil in den USA
1939   Der Vulkan (Roman), Escape to life (zusammen mit Erika Mann)
1940  The Other Germany (zusammen mit Erika Mann)
1941 Herausgeber der Zeitschrift »Decision«, bis Februar 1942
1942  The Turning Point (Autobiographie, deutsch: Der Wendepunkt, 1952). Dezember: Einberufung in die US Army
1943  André Gide and the Crisis of Modern Thought. 25. September: Amerikanische Staatsbürgerschaft 
1944  Mit der US-Armee in Casablanca und Italien
1945  Mitarbeiter der US-Armeezeitung »Stars and Stripes«. Mai/Juni: Berichterstatter in Österreich und Deutschland. September: Entlassung aus dem Armeedienst. In den Folgejahren wechselnde Wohnsitze: Rom, Amsterdam, New York, Kalifornien.
1946  Der siebente Engel (Drama)
1948  André Gide. Die Geschichte eines Europäers. August: Lektor im Bermann-Fischer / Querido-Verlag, Amsterdam
1949  21. Mai: Freitod in Cannes.
1966  Verbot von Mephisto, weil der Roman die Persönlichkeitsrechte von Gustaf Gründgens verletzt.
1971  Bestätigung des Verbots durch das Bundesverfassungsgericht.
1981  Mephisto wird in Deutschland veröffentlicht.