Die LÜBECKER MUSEEN haben wieder geöffnet

Liebe Besucher:innen,

die LÜBECKER MUSEEN haben ihre Türen für Sie geöffnet! Ihnen, liebe Besucher:innen, die sichere Teilhabe an den kulturellen Schätzen der Stadt Lübeck in unseren Museen zu ermöglichen, ist uns ein wichtiges Anliegen. 

Ab Montag (23.08.21) ist der Besuch unserer Museen und Ausstellungen nur für nachweislich getestete, geimpfte oder genesene Personen möglich. Selbsttests dürfen wir nicht anerkennen. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 7 Jahren sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die nachweislich regulär zweimal pro Woche in der Schule getestet werden.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit erfolgt eine Kontaktdatenerfassung an der Museumskasse vor Ort. Dafür nutzen wir die Luca-App. Ihre Kontaktdaten können Sie direkt in die App hochladen, oder Sie füllen einfach händisch unseren Kontaktbogen an der Museumskasse aus. 

HIer finden Sie alle weiteren für Ihren Besuch notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen.

schliessen

Bibliothek/Archiv

ACHTUNG: Das Buddenbrookhaus baut um!

 

Aus diesem Grund ist das Archiv seit November 2019 ausgelagert und nicht mehr benutzbar. Viele im Archiv vorhanden Autographen liegen jedoch als Scans vor.

Auch die Präsenz-Bibliothek des Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrums ist teilweise ausgelagert, daher stehen nicht alle Publikationen zur Verfügung.

Pandemiebedingt ist derzeit kein Zugang zur Bibliothek möglich.

Recherchen  in den Bibliotheks-, Archiv- und Fotoarchiv-Datenbanken können Sie hier vornehmen.

Die Bibliothek umfasst Einzel-und Werkausgaben der Familie Mann, von den Erstausgaben bis zu den neuesten kommentierten Gesamtausgaben. Des weiteren Briefausgaben, Essaybände, vor allem von Thomas Mann, und viele Übersetzungen der Werke von Thomas, Heinrich und Klaus Mann sowie ein umfangreicher Bestand an Sekundärliteratur zur Familie Mann.

Der Bestand wird durch Antiquariats- und Auktionsankäufe kontinuierlich erweitert, die Sekundärliteratur mit den Schriften zu Leben und Werk der Familie Mann, sowie zur Literatur- und Kulturgeschichte ständig und systematisch durch die aktuelle wissenschaftliche Literatur ergänzt.

Die umfangreiche Sekundärliteratur zur Familie Mann orientiert sich an folgenden Forschungsschwerpunkten: Thomas Manns Buddenbrooks und Tonio Kröger, Heinrich Manns Der Untertan, die Lübecker Familie Mann und die Beziehung von Heinrich und Thomas Mann zu ihrer Vaterstadt. Weitere Themenbereiche sind: Lübeck-Literatur, zeitgenössische Literaturgeschichten, Werke und Sekundärliteratur der Autoren, die als Vorbilder für die Brüder Mann dienten oder Zeitgenossen waren.

Im Archiv befinden sich Briefe bzw. Briefwechsel von Heinrich, Thomas und Katia Mann sowie Nachlässe aus der Lübecker Familie Mann. Daneben gibt es eine Sammlung mit Porträts von Thomas und Heinrich Mann sowie Mitgliedern der Lübecker Familie Mann. 

Der größte Teil der Sammlung ist magaziniert und wird in Auswahl zu bestimmten Anlässen in Sonderausstellungen gezeigt. Es gibt eine umfangreiche Sammlung von Zeitungsartikeln, die zum großen Teil inventarisiert ist. Zum Bestand gehört eine Mediensammlung mit Schallplatten, Toncassetten und CDs mit Aufnahmen von Lesungen oder Hörbüchern sowie Videocassetten bzw. DVDs von Verfilmungen der Werke der Familie Mann.

Das Haus verfügt über ein umfangreiches Fotoarchiv mit ca. 1.500 Bildern. Schwerpunkte dieser Sammlung bilden Fotos der Familie Mann und Aufnahmen aus Lübeck um 1900.

In der Bibliothek des Buddenbrookhauses befindet sich das Erich Mühsam-Archiv der Erich-Mühsam-Gesellschaft. Aufgrund des Umbaus ist auch dieses Archiv ausgelagert.

Die Mitarbeiter des Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrums sind bemüht, Anfragen aus aller Welt fachgerecht zu beantworten. Derzeit kann die Bibliothek aber pandemiebedingt nicht besucht werden.

Anfragen richten Sie bitte an:
Britta Dittmann
Telefon: (0451) 122- 7546
Fax: (0451) 122-4140
E-Mail: britta.dittmann@buddenbrookhaus.de