• In Blumenbüschen stehend, mit Brille und Hut in den Händen, sich eine Margerite ansteckend.

Ins Blaue! Natur in der Literatur

Eine Ausstellung des Literaturhauses München

Bis 10.11.2019

Das Buddenbrookhaus präsentiert eine Ausstellung des Literaturhauses München, die sich mit dem Thema Natur in der Literatur beschäftigt. Natur boomt – nicht nur in der Literatur. Je mehr wir uns von der Natur entfremden, desto mehr sehnen wir uns nach ihr. In der Literatur zeigt sich Natur – jenseits von Kitsch und Klischee – als überraschend und verspielt, als unheimlich und verführerisch. Die Natur ist ein jahrtausendealtes Motiv, mit dem die Literatur ein zweites setzt: Was ist der Mensch?

»Hinter der Nebelwand im Gehirn gibt es noch andere Gegenden, die blauer sind, als du denkst.«
 Hans Magnus Enzensberger  »Blauwärts«

2.500 Jahre Weltliteratur über Natur: In den Kunst-Naturräumen entdecken Sie berühmte Texte in neuem Kontext. Von Homer und Pindar über Jean Paul und Hölderlin, Goethe und Stifter zu Franz Kafka und Robert Gernhardt, von Sappho über Bettina Brentano zu Nelly Sachs und Ingeborg Bachmann. Über Bande geht es in die Gegenwart: Zeitgenössische Schriftsteller*innen stellen ihre persönlichen Naturstücke aus.

Ein Kombinations-Spiel mit Texten, Bildern und Räumen, das jede*r anders zusammensetzen kann. Auf ins Grüne oder: ab ins Blaue!

KÜNSTLER*INNEN/AUTOR*INNEN: Benjamin Bühler, Durs Grünbein, Michael Fehr, Arno Geiger, Nora Gomringer, Eva Menasse, Martin Mosebach, Péter Nádas, Marion Poschmann, Teresa Präauer, Christoph Ransmayr, Ilija Trojanow, Jan Wagner, Judith Zander u.a.

Eine Ausstellung des Literaturhauses München gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes








Die nächsten Termine der Ausstellung

SO | 01.09.2019 | 15:00 - 16:00 Uhr
Öffentliche Führung
Mit allen Sinnen
Interaktive Führung
Ins Blaue 
Foto:catherina Hess
plusicon(1) Created with Sketch.

Annette Klockmann entführt in die sinnliche Welt der Natur und Poesie und lässt Sie erleben, wie ein Museumsraum auf ungeahnte Weise lebendig wird, wenn – außer in den wunderbaren Texten zur Natur – Fühlen, Riechen und Hören einbezogen werden.

Die vielfältigen Impulse und interaktiven Momente dieser besonderen Ausstellung sind „Öffner“, um Gedanken und Emotionen freien Raum zu geben, Erinnerungsräume zu formen und in assoziativen Austausch zu gehen.
So ist dieses Erleben auch Menschen mit Einschränkungen unmittelbar zugänglich.

Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
SA | 14.09.2019 | 11:00 - 13:00 Uhr
Öffentliche Führung
Von Hunden und Menschen
(Hunde-)Spaziergang durch die Lübecker Altstadt
Ganzkörperbild, auf einem Waldweg stehend. Katia Mann mit Handtasche, Thomas Mann mit Mütze, Pudel Nico an der Leine, Stock in der Hand.
plusicon(1) Created with Sketch.

Auf den Spuren interessanter Vierbeiner und ihrer Menschen führt Sie die Kulturvermittlerin Verena Holthaus auf einem literarischen (Hunde-)Spaziergang durch die Lübecker Altstadt.

Dauer: 120 min, auch Ihre Hunde sind herzlich willkommen.

Außerdem am: SA |12.10.2019

Eintritt: Erwachsene: 13 € | Ermäßigte: 9,50 € | Kinder: 8,50 €

SO | 22.09.2019 | 14:00 - 17:00 Uhr
Workshop
Einfach mal blau machen
Cyanotypie-Workshop für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren
Einfach mal blau machen
plusicon(1) Created with Sketch.

Die Cyanotypie, auch Blaudruck genannt, ist eine historische kameralose Fototechnik, bei der durch natürliches Sonnenlicht Fotogramme in wunderschönen cyanblauen Farbtönen entstehen.
Nach einer Führung durch die Ausstellung „Ins Blaue“, die uns als Inspirationsquelle dienen soll, werden wir in diesem Workshop Naturmaterialien, wie Blätter, Kräuter, Blumen auf speziell präpariertes Papier auflegen und können gespannt sein auf die faszinierenden und originellen Ergebnisse, die das Spiel mit dem Licht ermöglicht.
Lassen wir uns von diesem alten fotografischen Verfahren verzaubern, bei dem die Möglichkeiten zum Experimentieren und Ausprobieren unbegrenzt sind.

Bitte mitbringen: Blätter, Kräuter, Blüten, Federn u.ä.
Dauer: 3 Stunden inkl. Führung

Anmeldung erforderlich bis zum 20.09.
im Museumsshop
Telefon +49 451 1224190
Telefax +49 451 1224140
shop@buddenbrookhaus.de

Dieser Workshop findet ebenfalls am 11.08. statt.





Kosten: 18€ (inkl. Material und Führung) zzgl. Eintritt