• Das Buddenbrookhaus bleibt bis 2023 wegen Umbaumaßnahmen geschlossen
  • Ab 27. März 2020

Das NEUE Buddenbroookhaus

Das Buddenbrookhaus schließt 2020 seine Tore für die umfassende Erneuerung des Hauses und seiner Ausstellung. Die Buddenbrooks nutzen dies als Chance, sich für ein paar Jahre im Lübecker Stadtpalais Behnhaus zu präsentieren. Standesgemäßer könnte kaum ein anderer Ort für die literarischen Bewohner sein: Eindringlich vermittelt das Museum Behnhaus ein Gefühl für die Lebenswelt der Buddenbrooks und der Lübecker Kaufmannschaft, der Heinrich und Thomas Mann entstammen.
In der Ausstellung „Buddenbrooks im Behnhaus“ erzählt Tony Buddenbrook persönlich von ihrem berühmten Erschaffer Thomas Mann und dessen Bruder Heinrich. Folgen Sie den Brüdern Mann in ihre Kindheit als Lübecker Senatorensöhne. Und lassen Sie sich von Tony berichten, wie Heinrich und Thomas Mann gegen die muffige Bürgerwelt ihrer Herkunft rebellierten.
In den historischen Wohnräumen des Behnhauses werden die Lübeck-Romane Buddenbrooks und Professor Unrat lebendig. Beide Bücher lösten in Lübeck einen Skandal aus, machten jedoch die Hansestadt und ihre schreibenden Söhne Heinrich und Thomas Mann weltberühmt. Begleiten Sie die Brüder Mann und ihre Werke in der stilechten Atmosphäre des 19. Jahrhunderts.
Vernissage: 27.3.2020, 19.00 Uhr in der GEMEINNÜTZIGEN



Im Lübecker Buddenbrookhaus erfahren Sie bis zum 29.12.2019 alles zu Thomas Mann und seiner weltberühmten Familie. Hinter der weißen Barockfassade aus dem Jahr 1758 verbirgt sich eines der außergewöhnlichsten Literaturmuseen der Welt. Es entstand anlässlich der Expo 2000 als weltweit einziges Literaturprojekt. > Mehr Infos

 

Das Buddenbrookhaus wird gefördert von :

Die Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Liebe Lehrer:innen unsere pädagogischen Angebote finden Sie weiterhin 

hier

Liebe Besucher:innen unser Angebot für Führungen und Stadtspaziergänge finden Sie 

hier