• Geschichten aus der Sammlung - das virtuelle Archiv des Buddenbrookhauses
Graphik: Simon Wahlers

„Buddenbrooks im Behnhaus"


Das Buddenbrookhaus schließt 2020 seine Tore für die umfassende Erneuerung des Hauses und seiner Ausstellung. Die Buddenbrooks nutzen dies als Chance, sich für ein paar Jahre im Lübecker Stadtpalais Behnhaus niederzulassen. Standesgemäßer könnte kaum ein anderer Ort für die literarischen Bewohner sein: Eindringlich vermittelt das Museum Behnhaus ein Gefühl für die Lebenswelt der Buddenbrooks und der Lübecker Kaufmannschaft, der Heinrich und Thomas Mann entstammen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
Unser Textadventure, Graphik: Storyyeller Games

Entkomme dem Verfall

Sie kennen den Welterfolg Buddenbrooks. Verfall einer Familie. als Thomas Manns Debütroman; erinnern Sie sich an das Ende? Was wäre nur passiert, wenn Tony Morten geheiratet hätte?

Jetzt können Sie selbst Autor:in spielen! Hier gelangen Sie zu unserem Textadventure.

Entkomme dem Verfall!

Als Tony oder Thomas nehmen Sie ihr Schicksal selbst in die Hand, erleben die Schlüsselszenen des Romans ganz neu und treffen alle wichtigen Entscheidungen. Können Sie dem Verfall entkommen?

Viel Vergnügen auf Ihrer Reise!

Innenansicht des neuen Infocenters und Museumsshops am Markt

„Buddenbrooks am Markt"


Im Herzen der Stadt, direkt zwischen Marienkirche und Rathaus, liegt "Buddenbrooks am Markt".  Das Infocenter bietet die Möglichkeit, sich mit Hilfe eines großen Touchscreens über die Pläne zur Erneuerung des Buddenbrookhauses zu informieren. Außerdem finden Sie hier eine große Auswahl an exklusiven Souvenirs,  Postkarten und kleinen Präsenten rund um das Lübeck der Buddenbrooks. Und natürlich halten wir eine große Auswahl an Texten von den Manns und über die Manns für Sie bereit! Zugleich wird der Shop künftig als Treffpunkt für Gruppenführungen dienen. Die Eintrittskarten dafür wird es hier zu kaufen geben. Zusätzlich wird in einem „Laborraum“ die Arbeit am Buddenbrookhaus-Projekt die nächsten Jahre auch unter Einbeziehung der Öffentlichkeit stattfinden.

Hier geht es zur Webseite

Buddenbrooks am Markt
Infocenter und Museumsshop
Markt 15
23552 Lübeck
Mo-Sa 11.00-18.00
0451 1224190
www.buddenbrookhaus.de

Im Lübecker Buddenbrookhaus erfuhren Sie bis zum 29.12.2019 alles zu Thomas und Heinrich Mann und ihrer weltberühmten Familie. Hinter der weißen Barockfassade aus dem Jahr 1758 verbarg sich eines der außergewöhnlichsten Literaturmuseen der Welt. Es entstand anlässlich der Expo 2000 als weltweit einziges Literaturprojekt. Nun wurde das Museum für seine umfassende Erneuerung geschlossen.  Einen Blick zurück bekommen Sie hier> Mehr Infos

 
TMH S Architekten: Das NEUE Buddenbrookhaus

Das NEUE Buddenbrookhaus

Das berühmte Haus in der Mengstraße 4, Stammsitz der Familie Mann und Romanschauplatz des Jahrhundertbestsellers Buddenbrooks, wird bis 2023/24 umfassend erneuert. Das Museum wird um sein Nachbargrundstück, Mengstraße 6, erweitert und kann somit seine Ausstellungsfläche verdoppeln. Mehr zum Umbau des Buddenbrookhauses erfahren Sie oben rechts auf dieser Seite in der Menüleiste unter dem Reiter „Das NEUE Buddenbrookhaus".

Julian de Casabianca plakatiert in der Schildstraße, Professor Hans Wißkirchen  Foto : Ulf-Kersten Neelsen

Ringvorlesung präsentiert Thomas Manns Meisterwerk „Doktor Faustus“

19. Januar 2021, 18 Uhr


Prof. Dr. Hans Wißkirchen
Deutsche Geschichte im „Doktor Faustus“ 
Musik von Schumann, Wagner/Liszt, Webern, Schönberg und Eisler mit Mert Yesilmenderes (Klavier), Jasmin Delfs (Sopran) und Changhyun Yun (Bass).

Hans Wißkirchen sieht durch Manns Auseinandersetzung mit ästhetischen, musikalischen und politischen Fragen in „Doktor Faustus“ nicht nur einen Gegenstand für die kulturwissenschaftliche Forschung. In seinem Vortrag nimmt er Manns Verhältnis zur Musik und zur Politik in den Blick und zeigt auf, dass der Roman, gerade im Politischen, auch heute noch von einer geradezu frappierenden Aktualität ist. Mert Yesilmenderes (Klavier), Jasmin Delfs (Sopran) und Changhyun Yun (Bass) präsentieren Werke, die ein Stück deutscher Musikgeschichte repräsentieren: vom romantischen Kunstlied, über Wagners Musikdrama bis hin zur Entwicklung der Zwölftontechnik, die im Faustus-Roman eine bedeutende Rolle einnimmt und der Musik Hanns Eislers aus dem amerikanischen Exil. 

Mit Unterstützung der Possehl-Stiftung wurden die Vorlesungen im Großen Saal der MHL aufgenommen und von der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie postproduziert. Vom 5. Januar bis zum 2. Februar 2021 werden die fünf Veranstaltungen jeweils am Dienstag um 18 Uhr im MHL-Streaming-Kanal unter www.mhl-streaming.de erstmalig ausgestrahlt. Eine anschließende Liveschaltung bietet Raum für Diskussionen.

Hier geht es zur Kollektion unserer Online-Aktionswoche „Man(n) kann nachhaltig"!

Professor Frido Mann im VideoBlog 

zum Video

Das Buddenbrookhaus wird gefördert von :

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Liebe Lehrer:innen unsere pädagogischen Angebote finden Sie weiterhin 

hier

Liebe Besucher:innen unser Angebot für Führungen und Stadtspaziergänge finden Sie 

hier